aktuell

Philosophie-Veranstaltungen in Hamburg

oktober

Montag 21.10.2019, 19 Uhr
Vortrag „Ist Nietzsche noch aktuell?“, Referent: Dr. Elmar Dod , Ort: Vortragsraum der Universitäts- und Staatsbibliothek Carl von Ossietzky, Von Melle Park 3, Eintritt: 12 Euro

Dienstag 22.10.2019, 18 Uhr
Vortrag „Das Gehirn als Beziehungsorgan„, Referent: Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs (Karl Jaspers-Professor für philosophische Grundlagen der Psychiatrie und Psychotherapie, Zentrum für Psychosoziale Medizin, Universitätsklinikum Heidelberg), Die Dekade des Gehirns ist lange zu Ende – ohne Durchbruch. Die bunten Ergebnisse der bildgebenden Verfahren erklären weder unser Verhalten, noch unsere Vielfalt. Doch die Interaktion mit der sozialen Umwelt verändert die Mikrostruktur des Gehirns fortlaufend. Subjektivität ist mehr als eineneurologische Ableitung, das Gehirn funktioniert als Beziehungsorgan. Auf philosophischer, neurobiologischer, entwicklungspsychologischer Sicht ergeben sich hoffnungsvolle Einsichten für Verständnis und Therapie psychischer Störungen. Veranstalter: Universität Hamburg, Ort: Edmund-Siemers-Allee 1, Hauptgebäude Hörsaal A, Eintritt: frei

Dienstag 22.10.2019, 19 Uhr
Filmdiskussion „Künstliche IntelligenzFilm: Ex Machina (Garland 2014)“, Diskussion ab ca. 21 Uhr mit Andrian Kreye (Süddeutsche Zeitung), Veranstalter: Universität Hamburg, Ort: Abaton Kino, Allende-Platz 3

Dienstag 22.10.2019, 19 Uhr
Philosophisches Café „Dichter denken – Von Hölderlin zu Heidegger“, Referent: Rüdiger Safranski, Ort: Literaturhaus Hamburg, Eintritt: 14/10 Euro

Freitag 25.10.2019, 20-22.30 Uhr
Themenabend „Ein neuer Feiertag: Reformationstag“, Referent: Dr. Arnold K.D. Lorenzen, Veranstalter: Gefap eV., Ort:  Dorotheenstr. 174, Bistro Café CHARADE, Eintritt frei

Sonnabend 26.10.2019, 10-18 Uhr
Workshop „Gramsci lesen – Politik und Philosophie bei Antonio Gramsci“, Ort: Fabrique im Gängeviertel – Seminarraum 4. OG, Valentinskamp 34a, Eintritt: 10 Euro

Dienstag 29.10.2019, 16-19 Uhr
Fortbildung, Schwerpunkt im Abitur 2021: „Was ist Wissenschaft?“ Dozent: Hans Christof Kräft, Ort: Li.Hamburg Raum FD25
In dieser Veranstaltung werden die im A-Heft aufgeführten verbindlichen Inhalte zu Abiturschwerpunkt Wissenschaft behandelt und Möglichkeiten der Einbettung dieser Inhalte in eine fachdidaktisch sinnvolle Unterrichtsreihe besprochen. Ferner gibt es eine Einführung und Lektürehilfe zum Text von NN. Die Veranstaltung wird im 2.Halbjahr erneut angeboten.

november

Dienstag 05.11.2019, 19 Uhr
Filmdiskussion „Globalisierung / FinanzmärkteFilm: Cosmopolis (Cronenberg 2012)“, ab ca. 21 Uhr Diskussion mit Prof. Dr. Karl-Werner Hansmann (Wirtschaftswissenschaften, Universität Hamburg), Veranstalter: Universität Hamburg, Ort: Abaton Kino, Allende-Platz 3

Dienstag 05.11.2019, 18 Uhr
Vortrag „`’Mythos‘ – ‚mythisches Bewusstsein‘ – ‚mythische Lebensform‘. Der Begriff des Mythos in Ernst Cassirers ‚Philosophie der symbolischen Formen‚“, Referentin: Prof. Dr. Birgit Recki (Philosophisches Seminar, Universität Hamburg), Veranstalter: Universität Hamburg, Ort: Edmund-Siemers-Allee 1, Hauptgebäude Hörsaal K, Eintritt: frei

Mittwoch 06.11.2019, 18 Uhr
Vortrag „Irren ist menschlich. Über Fehlbarkeit als Humanum„, Referent: Prof. Dr. Geert Keil (Institut für Philosophie, Humboldt-Universität zu Berlin), Ringvorlesung „Was ist der Mensch? – Neue Beiträge zur philosophischen Anthropologie“, Veranstalter: Universität Hamburg, Ort: Edmund-Siemers-Allee 1, Hauptgebäude Hörsaal J, Eintritt: frei

Freitag 08.11.2019, 20-22.30 Uhr
Vortrag „Der Sinn des Sinns. Warum wir nach dem Sinn des Lebens fragen“, Referent: Prof. Dr. Volker Gerhardt (Humboldt Uni Berlin), Gefap eV., Ort: Dorotheenstr. 174, Bistro Café CHARADE, Eintritt frei

Montag 11.11.2019, 19 Uhr
Philosophisches Café „Bullshit-Resistenz – Wege aus der aufgeregten Gesellschaft“ Zu Gast: Philipp Hübl , Ort: Literaturhaus Hamburg, Eintritt: 12/8 Euro

Dienstag 19.11.2019, 19 Uhr
Filmdiskussion „Überwachung Film: Anon (Niccol 2014)“, ab ca. 21 Uhr Diskussion mit Dr. habil. Nils Zuraswski (Kriminologische Soziologie,Universität Hamburg) u. Dr. Florian Zappe (Amerikanistik, Universität Göttingen), Veranstalter: Universität Hamburg, Ort: Abaton Kino, Allende-Platz 3

Dienstag 19.11.2019, 16-19 Uhr
Praxis-Buffet für Philosophielehrer
Veranstalter: Landesinstitut + Fachverband Philosophie Hamburg, Ort: Li.Hamburg
In dieser Veranstaltung servieren Hamburger Philosophielehrer Häppchen aus ihrem eigenen Unterricht. Angeboten werden erprobte Rezepte und Best-Practice-Beispiele, vorwiegend aus dem Unterricht der Jahrgangsstufen 9 und 10 der Stadtteilschule und des Gymnasiums. Die vorgestellten Leckereien können direkt mit nach Hause genommen und nachgekocht werden. Wer eigene Beispiele inhaltlicher oder methodischer Art aus seinem Unterricht anbieten möchte, melde sich im Vorfeld bei Hans Christof Kräft unter hans-christof.kraeft@li-hamburg.de

Mittwoch 20.11.2019, 18 Uhr
Vortrag „Philosophische Anthropologie im 21. Jahrhundert: Der Mensch im abgrenzenden Vergleich zu Tier, Maschine und Seinesgleichen„, Referent: Prof. Dr. Joachim Fischer (Institut für Soziologie, Technische Universität Dresden), Ringvorlesung „Was ist der Mensch? – Neue Beiträge zur philosophischen Anthropologie“, Veranstalter: Universität Hamburg, Ort: Edmund-Siemers-Allee 1, Hauptgebäude Hörsaal J, Eintritt: frei

Donnerstag 21.11.2019
Welttag der Philosophie Hier können Sie Ihre Aktion in den Veranstaltungskalender eintragen.

dezember

Montag 02.12.2019, 19 Uhr
Vortrag „Zu erkenntnistheoretischen Aspekten bei Ludwig Wittgenstein“, Referent: Dr. Steffi Hobuß (Uni Lüneburg), Veranstalter: Hamburger Kultursalon, Ort: BRAINERY, Bäckerbreitergang 12, Eintritt frei, Anmeldung

Dienstag 03.12.2019, 19 Uhr
Filmdiskussion „Social MediaFilm: The Circle (Ponsoldt 2014)“, ab ca. 21 Uhr Diskussion mit Prof. Dr. Michel Clement (Marketing und Medienmanagement, Universität Hamburg), Veranstalter: Universität Hamburg, Ort: Abaton Kino, Allende-Platz 3

Mittwoch 04.12.2019, 18 Uhr
Vortrag „Zur Rolle künstlicher neuronaler Netzwerke in der personalen Lebensführung„, Referent: Prof. Dr. Hans-Peter Krüger (Institut für Philosophie, Universität Potsdam), Ringvorlesung „Was ist der Mensch? – Neue Beiträge zur philosophischen Anthropologie“, Veranstalter: Universität Hamburg, Ort: Edmund-Siemers-Allee 1, Hauptgebäude Hörsaal J, Eintritt: frei

Freitag 06.12.2019 Einsendeschluss: Bundeswettbewerb Philosophischer Essay 2019

Donnerstag 12.12.2019, 17-19 Uhr
FACHFORUM, Vortrag + Diskussion: „Selbstvergottung – Über die metaphyischen Wurzeln des deutschen Bildungsbegriffs“, Referent: Dr. Dr. Florian Arnold (Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart), Veranstalter: Landesinstitut + Fachverband Philosophie Hamburg, Ort: Li.Hamburg
Was unterscheidet Bildung von Erziehung? Kaum eine Kulturtradition Europas und seiner Ableger weist in ihrem Wortschatz einen Ausdruck auf, der vom Ende des 18. bis weit ins 20. Jahrhundert die alltäglichen Aufgaben der Erziehung mit solch einer Emphase verbunden hat, dass sich ein regelrechter Kult um sie herausbilden sollte. In dessen Zentrum stand dabei ein Bild des Menschen, der sich in all seinen Talenten soweit als möglich auszubilden habe, um damit nicht nur der eigenen Persönlichkeit gerecht zu werden, sondern gleichermaßen einer im Wesen metaphysischen Agenda: der der Selbstvergottung. Der klassisch-deutsche Bildungsbegriff des Neuhumanismus hat erstmals in der mystischen Sprache Meister Eckharts seine theoretischen und praktischen Konturen gewonnen und zwar, indem er ein altes philosophisches Erbe wiederbelebte: die platonische „Angleichung an Gott“. Lässt sich unter diesen Voraussetzungen heute noch am Begriff der „Bildung“ festhalten?

Dienstag 17.12.2019, 19 Uhr
Filmdiskussion „GenetikFilm: Gattaca (Niccol 1997)“, ab ca. 21 Uhr Diskussion mit Dr. Merle Weßel (Medizinethik, Universität Oldenburg) u. Prof. Dr. Christian Kubisch (Humangenetik, Universitätsklinikum Hamburg- Eppendorf), Veranstalter: Universität Hamburg, Ort: Abaton Kino, Ort: Allende-Platz 3

Mittwoch 18.12.2019, 18 Uhr
Vortrag „Dichtkunst: ‚Lehrerin der Menschheit‚“, Referentin: Prof. Dr. Violetta Waibel (Institut für Philosophie, Universität Wien), Ringvorlesung „Was ist der Mensch? – Neue Beiträge zur philosophischen Anthropologie“, Veranstalter: Universität Hamburg, Ort: Edmund-Siemers-Allee 1, Hauptgebäude Hörsaal J, Eintritt: frei

2020

januar

Dienstag 07.01.2020, 19 Uhr
Filmdiskussion „Klimawandel – Film: An Inconvenient Truth (Guggenheim 2006)“, ab ca. 21 Uhr Diskussion mit Prof. Dr. Beate Ratter (Geographie und Klimaforschung, Universität Hamburg), Veranstalter: Universität Hamburg, Ort: Abaton Kino, Allende-Platz 3

Mittwoch 15.01.2020, 18 Uhr
Vortrag „Phänomenologische Anthropologie„, Referent: Prof. Dr. Oliver Müller (Philosophisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg), Ringvorlesung „Was ist der Mensch? – Neue Beiträge zur philosophischen Anthropologie“, Veranstalter: Universität Hamburg, Ort: Edmund-Siemers-Allee 1, Hauptgebäude Hörsaal J, Eintritt: frei

Dienstag 21.01.2002, 19 Uhr
Filmdiskussion „DrohnenkriegFilm: Eye in the Sky (Hood 2015)“, ab ca. 21 Uhr Diskussion mit Ulrike Esther Franke (European Council of Foreign Relations) u. Johanna Polle (Politikwissenschaft und Friedensforschung, Universität Hamburg), Veranstalter: Universität Hamburg, Ort: Abaton Kino, Allende-Platz 3

Mittwoch 29.01.2020, 18 Uhr
Vortrag „Anthropologien des Zuschauers. Zur Notwendigkeit der Distanz für Hannah Arendt und Hans Blumenberg„, Referent: Dr. Nils Baratella (Institut für Philosophie, Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg), Ringvorlesung „Was ist der Mensch? – Neue Beiträge zur philosophischen Anthropologie“, Veranstalter: Universität Hamburg, Ort: Edmund-Siemers-Allee 1, Hauptgebäude Hörsaal J, Eintritt: frei

februar

Montag 17.02.2020, 19 Uhr
Vortrag „Zu Interlectus und Affectus bei Sören Kierkegaard“, Referent: Prof. Dr. Peter Nikl (Universitäten Hannover u. Regensburg), Veranstalter: Hamburger Kultursalon, Ort: BRAINERY, Bäckerbreitergang 12, Eintritt frei, Anmeldung